09.02.2022
Zeichnung mit vielen Strichmännchen
Digitale Veranstaltung

Tagesspiegel Fachforum: Wege zu einer besseren Diagnose

Für Betroffene von Seltenen Erkrankungen ist der Weg zu einer gesicherten Diagnose oft auch heute noch langwierig und beschwerlich. Zahlreiche Arztkontakte, Fehldiagnosen und aufwändige, aber eigentlich unnötige Untersuchungen sind eine große Belastung für Betroffene und ihre Angehörigen – und auch für das Gesundheitssystem.

Im Vorfeld des Tages der Seltenen Erkrankungen widmet sich das 5. Tagesspiegel Fachforum Gesundheit deshalb der Fragestellung, wie Diagnosewege für Patient:innen mit seltenen oder unklaren Befunden wirksam verkürzt werden können. Als eine von fünf Expert:innen diskutiert unsere Vorstandsvorsitzende, Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich über Chancen und Perspektiven, die moderne Labordiagnostik, der Einsatz Künstlicher Intelligenz, ein besserer Wissenstransfer und eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der Bevölkerung eröffnen. Welche Lösungsansätze gibt es bereits und was muss nun getan werden, um diese in die Praxis zu überführen? Und vor allem: Was hat sich die neue Bundesregierung vorgenommen, um die Rahmenbedingungen für Betroffene Seltener Erkrankungen zu verbessern?

Die digitale Veranstaltung fand am 23. Februar 2022 statt. Hier gelangen Sie zur Aufzeichnung. Es diskutierten:


Prof. Dr. Klaus-Michael Debatin
Vorstandsvorsitzender, Zentrum für Seltene Erkrankungen Ulm

Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich
Vorstandsvorsitzende, Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen

Linda Heitmann, MdB
Mitglied im Ausschuss für Gesundheit im Deutschen Bundestag und Berichterstatterin für das Thema Seltene Erkrankungen

Heidrun Irschik-Hadjieff
Geschäftsführerin, Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, Sprecherin der Geschäftsführung, Takeda GmbH

Nicole Schlautmann
Rare Disease Country Lead & Mitglied der Geschäftsführung, Pfizer Pharma GmbH

Hier gelangen Sie zur Anmeldung: https://veranstaltungen.tagesspiegel.de/FachforumSelteneErkrankungen


Newsletter Anmeldung
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie viermal im Jahr über aktuelle Ausschreibungen, Veranstaltungen und Projekte zu Seltenen Erkrankungen.