Bewerbungsschluss 31. August 2018

Forschungsstipendium für angehende Endokrinolog*innen

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung schreibt zum 1. Januar 2019 ein Clinical Scientist Stipendium zur Förderung des klinisch-wissenschaftlichen Nachwuchses aus. Es ist inhaltlich gebunden an die Forschung zu seltenen angeborenen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen der endokrinen Organe. Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung greift die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG vorgeschlagene Strukturierung zur Ausgestaltung eines „Clinicial Scientist-Programms“ auf.

Das Clinical Scientist Stipendium richtet sich an Medizinerinnen und Mediziner, die sich während ihrer Facharztweiterbildung wissenschaftlich qualifizieren möchten. Es verbessert die Chancengleichheit von jungen Ärztinnen und Ärzten, die bereit sind, Patientinnen und Patienten mit Seltenen Erkrankungen dauerhaft – klinisch und wissenschaftlich – in den Fokus ihres Interesses zu stellen.

Ein Stipendium der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung finanziert über drei Jahre die Stelle eines Weiterbildungs-Assistenten in der Universitätsmedizin zur Hälfte, wenn diese ein Weiterbildungs-Curriculum zum Clinicial Scientist vorhält und der Bewerber sich mit eigenen Fragestellungen zu einer Seltenen Erkrankung wissenschaftlich auseinandersetzt.

Die Auswahl erfolgt durch externe Fachgutachterinnen und -gutacher mit einer auf die Anträge fokussierten Expertise und durch den Stiftungsvorstand. Das Ergebnis der wissenschaftlichen Tätigkeit wird ein Jahr nach Abschluss der Weiterbildung evaluiert.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2018.

Den Unterlagen sind beizufügen

  1. ein Lebenslauf
  2. eine Beschreibung des Forschungsprojektes mit Meilensteinen (max. 5 Seiten), untergliedert nach Stand der Forschung, eigene Vorarbeiten, Arbeitsplan
  3. eine Bestätigung der Universitätsklinik, dass diese Weiterbildung im Rahmen eines bestehenden clinicial scientist curriculums erfolgt und die Möglichkeit zur Mitarbeit im Zentrum für Seltene Erkrankungen besteht.
  4. die Zusage der Universitätsklinik, dass 50% für die klinische Tätigkeit von der Klinik finanziert wird.

Bitte richten Sie Ihre Unterlagen bis zum 31. August 2018 zu Händen von Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich an info@elhks.de.

Bitte beachten Sie auch unsere Förderrichtlinien.